Thomas der Schwindler - Roman

od Jean Cocteau
Stan: Nowy
86,15 zł
Zawiera podatek VAT, darmowa dostawa
Jean Cocteau Thomas der Schwindler - Roman
Jean Cocteau - Thomas der Schwindler - Roman
Jean Cocteau - Thomas der Schwindler - Roman
Jean Cocteau - Thomas der Schwindler - Roman
Jean Cocteau - Thomas der Schwindler - Roman

Podoba Ci się ten produkt? Przekaż dalej!

86,15 zł zawiera VAT
Dostępnych sztuk: 1 Dostępnych tylko 49 sztuk
Dostawa: między środa, 3 listopada 2021 a piątek, 5 listopada 2021
Sprzedaż i wysyłka: Dodax

Opis

Ein unverschämt heiterer Hochstaplerroman vor der düsteren Kulisse des Ersten Weltkriegs



Nicht die Wirklichkeit zählt, sondern, mit welchem Erfindungsreichtum man sich über sie hinwegsetzt. – So lautet das Lebensmotto von Cocteaus faszinierender Träumer- und Täuscherfigur Thomas. In das blutige Abenteuer des Ersten Weltkriegs hineingeworfen, gibt sich «der Schwindler» kurzerhand als Neffe eines berühmten Generals aus. Mit jugendlicher Fortune und Chuzpe täuscht er seine Mitmenschen, perfektioniert die Kunst der Imagination und wird eins mit seiner Legende. Und noch im Untergang triumphiert Thomas‘ höheres Schwindlertum über die inakzeptable Wirklichkeit des Kriegs. Die Neuübersetzung bringt Cocteaus lapidaren Stakkato-Stil ebenso zur Geltung wie die Strahlkraft seiner imposanten Bilder.


Współtwórcy

Autor:
Jean Cocteau

Dalsza informacja

Biografie:

Jean Cocteau (1889-1963) entstammte einer großbürgerlichen Familie. Schon früh zeigte sich seine Begabung, später galt er als unkonventioneller Neuerer und Impresario. Er bezeichnete sich selbst stets als Poet, doch stach er hervor durch seine künstlerische Vielseitigkeit: Er schrieb Lyrik, Prosa und fürs Theater, machte Zeichnungen und drehte Filme. Dementsprechend stand Cocteau im kreativen Austausch mit den wichtigsten Künstlern seiner Zeit: Erik Satie, Picasso, Proust, Gide, Charlie Chaplin, Francois Truffaut, Matisse. Er verstarb 1963, kurz nachdem er vom Tod seiner engen Freundin Edith Piaf erfahren hatte.
Recenzja:
»Wie hat der Roman auch heute, nach fast 100 Jahren, seine provokative Kraft und seine skandalöse Wirkung erhalten? Das liegt auch an der großartigen Übersetzung, die für die überdrehte Satire und den Stakkato-Stil des Autos einen zeitlos-modernen Ton findet.«
»Köstlicher Roman über den Dandy-Hochstapler. Cocteau hat eine Art Autobiografie geschrieben, in die er Erlebnisse und frei Erfundenes munter reinpackt.«
»Sein hinreißender kleiner Roman, 1923 in Paris erschienen, liegt jetzt in der Manesse Bibliothek in neuer Übersetzung vor und bietet ein Lesevergnügen der besonderen Art.«
»Mit großem Sprachwitz und fantastischen Bildern. Und einem instruktiven Nachwort von Iris Radisch. Toller Text.«
»Eine lohnende Lektüre, ... ein ironisches Vexierspiel, das Krieg mehr als große, ›dekadente‹ Ausstattungsoper begreift denn als tatsächlich realistisches Geschehen. Cocteau war Künstler, Lebemann, Phantast und ein Mann zwischen den Jahrhunderten - und so entziehen sich seine Filme und auch Romane sämtlichen Kategorisierungen: es sind in erster Linie reine Kunst-Werke.«
»Eine lesenswerte Wiederentdeckung von 1923.«
Język:
Niemiecki
Tłumacz:
Claudia Kalscheuer
Oryginalny tytuł:
Thomas l'imposteur
Liczba stron:
192
Nośnik:
Twarda oprawa
Publisher:
Manesse

Dane podstawowe

Rodzaj produktu:
Książka zszyta
Wymiary opakowania:
0.156 x 0.097 x 0.02 m; 0.146 kg
GTIN:
09783717524205
DUIN:
LUNQDGVTNUQ
86,15 zł
Na naszej stronie wykorzystujemy pliki cookies, aby strona była jeszcze bardziej funkcjonalna i przyjazna użytkownikowi. Prosimy kliknąć „Akceptuj cookies”! Więcej informacji znajdziesz w Polityce prywatności.