Federkrieger - Autorschaft im Zeichen der Befreiungskriege

od Christoph Jürgensen
Stan: Nowy
316,47 zł
Zawiera podatek VAT, darmowa dostawa
Christoph Jürgensen Federkrieger - Autorschaft im Zeichen der Befreiungskriege
Christoph Jürgensen - Federkrieger - Autorschaft im Zeichen der Befreiungskriege

Podoba Ci się ten produkt? Przekaż dalej!

316,47 zł zawiera VAT
Dostępnych sztuk: 1 Dostępnych tylko 3 sztuk
Dostawa: między 2021-05-25 a 2021-05-27
Sprzedaż i wysyłka: Dodax EU

Opis

Die Studie widmet sich einem blinden Fleck der Literaturgeschichte: derjenigen Literatur während der Befreiungskriege 1813-1815, die zugleich einen antinapoleonischen Federkrieg führte. Im Zentrum des Buches stehen die Formen und Funktionen von Autorschaft, die sich unter den Bedingungen französischer Besatzung sowie im Kampf gegen diese Situation herausgebildet haben. Dabei zeigen sich verschiedene Typen von schriftstellerischer Selbstinszenierung, deren Kontur sich wesentlich aus ihrer bellizistischen Stoßrichtung ergibt, wie etwa „Dichter am ‚Feldrand‘“, „Dichter im Feld“ oder „Dichter im Staatsdienst“. Historisch triftig sind diese Typen aber nicht nur in Sicht auf ihre eigene Zeit, sondern sie lassen darüber hinaus eine „Strukturlogik“ von Dichtung in Zeiten des Krieges erkennen. Behandelte Autoren sind u.a. Friedrich Rückert, Joseph von Eichendorff, Joseph Görres, August von Kotzebue, Ernst Moritz Arndt, Theodor Körner.

Współtwórcy

Autor:
Christoph Jürgensen

Dalsza informacja

Adnotacja do ilustracji:
Bibliographie
Remarks:

Die erste ausführliche Untersuchung zur Literatur der Befreiungskriege


Ein wesentlicher Beitrag zur Literaturgeschichte der „Goethezeit“ und des Vormärz


Mit grundsätzlichen literaturtheoretischen Überlegungen zur „Autorinszenierung“

Nośnik:
Buch gebunden
Publisher:
J.B. Metzler, Part of Springer Nature - Springer-Verlag GmbH
Biografie:

Christoph Jürgensen ist Privatdozent für Neuere deutsche Literaturgeschichte und Allgemeine Literaturwissenschaft an der Bergischen Universität Wuppertal.

Recenzja:
"... Außer Frage steht, dass jede weitere Beschäftigung mit der Literatur der Befreiungskriege von Jürgensens Studie profitieren wird. Diesem Buch ist zu verdanken, dass das wichtige Thema nicht mehr nur im Rahmen von Sozial- und Mediengeschichte diskutiert wird, sondern nun auch wieder als einflussreiches Kapitel der deutschen Kulturgeschichte markiert und für aktuelle Fragen der Literaturwissenschaft erschlossen ist." (Annika Hildebrandt, in: Arbitrium, Jg. 38, Heft 3, 2020)
Język:
Deutsch
Liczba stron:
359

Dane podstawowe

Rodzaj produktu:
Paperback book
Wymiary opakowania:
0.232 x 0.16 x 0.026 m; 0.7 kg
GTIN:
09783476046574
DUIN:
UITELDU81Q9
MPN:
52902855
316,47 zł
Na naszej stronie wykorzystujemy pliki cookies, aby strona była jeszcze bardziej funkcjonalna i przyjazna użytkownikowi. Prosimy kliknąć „Akceptuj cookies”! Więcej informacji znajdziesz w Polityce prywatności.